• Home
  • Compilers
  • ABAP/4 Programmiertechniken: Trainingsbuch (Xpert.press) by Thomas Winkler

ABAP/4 Programmiertechniken: Trainingsbuch (Xpert.press) by Thomas Winkler

By Thomas Winkler

Die schnelle und tiefgründige Vermittlung von Prinzipien der klassischen ABAP-Programmierung ist das Anliegen des "ABAP-Zertifizierungs-Übungsbuches". An einem durchgängigen Beispielprojekt wird die Arbeit mit den Werkzeugen der ABAP Workbench, wie ABAP Dictionary, Editor, Debugger, Screen-Painter, malesü Painter und functionality Builder anschaulich dargestellt. Auch den Themen Softwarelogistik und Projektmanagement ist je ein eigener Abschnitt gewidmet. Das Buch orientiert sich dabei an den Prüfungsanforderungen der SAP zur "ABAP Workbench Certification 2000". Dabei werden die theoretischen Grundlagen der Kapitel kurz und prägnant erläutert und ihre Umsetzung in die Praxis Schritt für Schritt am Beispielprojekt aufgezeigt. Den Abschluss jedes Kapitels bilden prüfungsrelevante Fragen und Antworten.

Die dem Buch beigegebene CD-ROM enthält für jedes Kapitel den Stand der jeweiligen Entwicklungsarbeiten, so dass der interessierte Leser selbst bestimmen kann, auf welchem point er sein Selbststudium beginnt.

Show description

Read Online or Download ABAP/4 Programmiertechniken: Trainingsbuch (Xpert.press) (German Edition) PDF

Similar compilers books

Computer Algebra with LISP and REDUCE: An Introduction to Computer-aided Pure Mathematics (Mathematics and Its Applications)

One provider arithmetic has rendered the tEL moi, . .. . si j'avait su remark en revenir. je n'y serais aspect alle'. ' human race. It has placed good judgment again Jules Verne the place it belongs, at the topmost shelf subsequent to the dusty canister labelled 'discarded non sense', The sequence is divergent; as a result we could be Eric T.

Modern Compiler Implementation in C, Edition: Rev Exp Su

This new, extended textbook describes all stages of a latest compiler: lexical research, parsing, summary syntax, semantic activities, intermediate representations, guide choice through tree matching, dataflow research, graph-coloring check in allocation, and runtime platforms. It comprises strong assurance of present recommendations in code iteration and sign up allocation, in addition to useful and object-oriented languages, which are lacking from so much books.

The Best of Verity Stob: Highlights of Verity Stob's Famous Columns from .EXE, Dr. Dobb's Journal, and The Register

Verity Stob is the comedienne of the programming global. She has been writing satirical chronicles of techie lifestyles considering the fact that 1988. Her column first seemed within the mythical . EXE journal, then Dr. Dobbs' magazine, and it now graces The sign in. For the 1st time, the superior of Stob's columns were accrued into one crucial publication.

Transactions on Aspect-Oriented Software Development XII (Lecture Notes in Computer Science)

The LNCS magazine Transactions on Aspect-Oriented software program improvement is dedicated to all points of aspect-oriented software program improvement (AOSD) thoughts within the context of all levels of the software program existence cycle, from necessities and layout to implementation, upkeep and evolution. the focal point of the magazine is on ways for systematic identity, modularization, illustration, and composition of crosscutting issues, i.

Extra resources for ABAP/4 Programmiertechniken: Trainingsbuch (Xpert.press) (German Edition)

Example text

MBS (enthält Transportsteuerdaten) Zusätzlich werden Steuerinformationen in einen Pufferspeicher des Qualitätssicherungssystems transportiert – Vorraussetzungen für den Transport der Änderungen in das Qualitätssicherungssystem (Kapitel „Transporte in andere R/3-Systeme“ (Seite 39). Dem freigegebenen Customizingauftrag können keine Änderungen mehr zugeordnet werden. Um weitere Änderungen durchführen zu können, ist ein neuer Customizingauftrag anzulegen. 7 Transport der Änderungen in den Testmandanten Die im freigegebenen Customizingauftrag gekapselten Änderungen sollen jetzt in den Testmandanten (002) transportiert werden.

Hinweis: Das manuelle Löschen des Mandanten in der Mandantenübersicht (SCC4) löscht die mandantenabhängigen Tabellen des Mandanten nicht. 1 Grundlagen Bei der Installation eines R/3-Systems wird auf der Betriebssystemebene ein Transportverzeichnis angelegt. Alle R/3-Systeme einer Systemlandschaft nutzen ein gemeinsames Transportverzeichnis. Abb. 40 Nutzung des gemeinsamen Transportverzeichnisses Zum Zeitpunkt t1 (Freigabe des Auftrages) werden die zu transportierenden Daten in das Unterverzeichnis „data“ des gemeinsamen Transportverzeichnisses „trans“ geschrieben.

Abb. 52 Neu angelegter Workbenchauftrag 50 ■ ■ ■ 1 Projektmanagement In diesem Fenster kann man folgendes erkennen: ƒ ƒ Für jeden Auftrag wird vom System automatisch eine Auftragsnummer ermittelt. Diese setzt sich zusammen aus ƒ dem Systemnamen (hier: MBS) ƒ einer Konstanten „K9“ und einer ƒ 5-stelligen laufenden Nummer (hier „00038“). Für jeden Entwickler, der beim Anlegen des Auftrages in die Datengruppe „Aufgaben“ eingetragen wurde (siehe Abb. 14), ist automatisch eine „Aufgabe“ angelegt worden.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 11 votes