• Home
  • German 12
  • AIDS: Leitlinien für die Praxis: Der Umgang mit vermutlich by B. Ritzert (auth.), Prof. Dr. Dr. h. c. O. Braun-Falco,

AIDS: Leitlinien für die Praxis: Der Umgang mit vermutlich by B. Ritzert (auth.), Prof. Dr. Dr. h. c. O. Braun-Falco,

By B. Ritzert (auth.), Prof. Dr. Dr. h. c. O. Braun-Falco, Prof. Dr. med. F. Deinhardt, Prof. Dr. med. F. D. Goebel (eds.)

Show description

Read or Download AIDS: Leitlinien für die Praxis: Der Umgang mit vermutlich oder tatsächlich Infizierten PDF

Similar german_12 books

Der Text und seine Verknüpfungen: Studien zur psychoanalytischen Methode (Monographien der Breuninger-Stiftung Stuttgart) (German Edition)

Das Thema der Arbeit ist das Studium der Aussagenverkn}p- fungsstruktur eines Textes. Auf dieser Grundlage werden met- hodische Fragestellungen der Psychoanalyse erforscht, die sich mit der Thematisierung unbewu ter Prozessedes Menschen besch{ftigt. Die Arbeit erffnet eine neue Perspektive zur Hermeneutik und Literaturinterpretation.

Klammernahttechnik in der Chirurgie

Der Einzug der minimalinvasiven Chirurgie hat in der Chirurgie in den letzten three Jahren zu einem Umbruch gef}hrt. Aber erst die Einf}hrung von speziell entwickelten Klammer- nahtinstrumenten f}r den laparoskopischen undthorakosko- pischen Einsatz hat zur Verbreitung dieser Techniken f}hren k|nnen. Dies ist eine aktuelle Zusammenstellung der M|glichkeiten und Indikationsgebiete f}r die Anwendung von Klammernaht- instrumenten in der konventionellen und minimalinvasiven Chirurgie.

Extra info for AIDS: Leitlinien für die Praxis: Der Umgang mit vermutlich oder tatsächlich Infizierten

Example text

Ci gefärbtem Sputum & und Orthopnoe. ci & AIDS-Patient mit dekompensierter Herzinsuffizienz bei Myokarditis. Der Patient kam mit hochgradigem Lungenödem In die Klinik. Auf dem Röntgenbild zeigt Myokarditis sich vor allem eine besonders basal ausgeprägte, fast homogene Verschattung. Nach Rekompensation normalisierte sich der radiologische Befund. kaum richtungweisend. Erschwert wird die Situation dadurch, daß die zugrundeliegende HIV-Infektion des Gehirns und opportunistische Infektionen ähriliche Symptome machen können.

Ein Tip des Rechtsmediziners: "Der Arzt sollte sich jedoch auf jeden Fall eine Notiz in seinen Unterlagen über die Beweggründe machen, die ihn dazu veranlaßt haben, die Schweigepflicht aufzuheben. " (br) physischen Existenz, sondern auch des psychischen und sozialen Lebens. Die konkrete Situation des Infizierten verändert sich in den verschiedensten Lebensbereichen schlagartig. Aus bereits bestehenden oder mühsam verdrängten Konflikten entwickeln sich nun ganze Problembereiche, die zu erheblichen Belastungen des einzelnen und seiner Umwelt führen können.

Mit zunehmendem Immundefekt kann die Größe der Lymphknoten wieder abnehmen bis hin zum völlig unauffälligen Lymphknotenstatus. Eine erneute Vergrößerung oder eine rasche Größenzunahme bereits vorher tastbarer Lymphknoten vor allem im Halsbereich muß an einen Befall der Lymphknoten Lymphknoten durch opportunistische Erreger denken dokumentieren lassen. Hier ist in erster Linie an die Tuberkulose bzw. atypische Mykobakterien zu denken. Daher sollten Lymphknoten bezüglich Größe, Zahl und Lokalisation dokumentiert werden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 41 votes